Esslinger Freiwilligenagentur Stadt Esslingen am Neckar Engagier' Dich Esslingen Startseite

Ehrenamtliche Bewährungshilfe

Ehrenamtliche Bewährungshilfe braucht Persönlichkeit
Kontrolle der Einhaltung der Bewährung und Unterstützung mit Hauptziel Straffreiheit.

Ein zu einer Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilter Straftäter kann vom Gericht mit richterlichen Auflagen und Weisungen einem Bewährungshelfer unterstellt werden. Die Bewährungshelfer/innen kontrollieren deren Einhaltung und unterstützen die Klienten mit dem Hauptziel Straffreiheit.
Gemeinsam mit dem Klienten werden Lösungswege für dessen persönliche, soziale und/oder wirtschaftliche Probleme entwickelt und deren Umsetzung aktiv begleitet. Hilfestellung beim Umgang mit Behörden spielt eine wesentliche Rolle. Zudem findet eine Auseinandersetzung mit den Hintergründen der Straftat statt. Unter Umständen wird Hilfe von Beratungsstellen oder Therapieeinrichtungen angeboten bzw. vermittelt.
In festen Abständen wird das Gericht über den Verlauf der Bewährung informiert, sowie deren Entwicklung dokumentiert.
Die Bewährungshelfer/Innen sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.
All dies sind auch die Aufgaben unserer Ehrenamtlichen Bewährungshelfer/innen, wobei die Anzahl der parallel betreuten Klienten auf 2 bis max. 5 begrenzt ist. Auch werden keine Sexual- und schwere Gewaltstraftäter von Ehrenamtlichen betreut, sondern nur Klienten, deren Betreuungsbedarf durch die individuellen Kompetenzen und Fähigkeiten des ehrenamtlichen Mitarbeiters erfüllt werden kann.
Der Ehrenamtliche Bewährungshelfer ist einem Team in Stuttgart zugeordnet, geführt von einem hauptamtlichen Teamleiter. 1 x im Monat trifft sich das Team, die Anwesenheit ist verbindlich. Hier werden die Fälle, ihre Dokumentation und evtl. Probleme besprochen.

Kategorien: Betreuung und Begleitung, Erwachsene, Jugend, Kriminalprävention

Zeitraum: unbegrenzt
Einsatzzeiten: werktags
Einsatz-Stadtteil(e): Berkheim, Brühl, Hegensberg, Hohenkreuz, Innenstadt, Kennenburg, Kimmichsweiler, Krummenacker, Liebersbronn, Mettingen, Neckarhalde, Oberesslingen, Obertal, Pliensauvorstadt, Rüdern, Sankt Bernhardt, Serach, Sirnau, Sulzgries, Wäldenbronn, Weil, Wiflingshausen, Zell, Zollberg
Voraussichtlicher Zeitaufwand: 10 - 15 Stunden im Monat
Erwünschte Voraussetzungen
für die Tätigkeit:
mindestens 21 Jahre alt - Zeit und Interesse, sich intensiv mit den Belangen eines Klienten zu befassen - Toleranz und Zuversicht haben - Probleme des Klienten umsichtig und lösungsorientiert angehen
Arbeitsweise: Einzeln
Einarbeitung: Einführungskurs
Anleitung in Praxis
Gespräche
Sonstiges

Schnuppermöglichkeit vorhanden
Begleitung der Tätigkeit durch: - regelmäßigen Erfahrungsaustausch in einer Gruppe
- einen festen hauptamtlichen Ansprechpartner
- Fortbildung
- geselligkeitsorientierte Veranstaltungen der Engagierten

Erstattung von Aufwendungen: monatlich 30 € bei stattgefundenem Kontakt
Versicherungen: Engagierte sind:
- haftpflichtversichert
- unfallversichert
Sonstige Rahmenbedingungen: Fahrtkostenerstattung für Einführungskurs
Einarbeitungszeit
Austausch mit anderen Freiwilligen
schriftliche Bestätigung über das Engagement
Träger des Angebots:

Bewährungs- und Gerichtshilfe Baden-Württemberg
Einrichtung Stuttgart
Ansprechperson für dieses Angebot: Gregor Spitzmüller
Teamleiter Ehrenamtliche Bewährungshilfe
Telefon: 07 11 / 6 27 69 - 1 05
Telefax: 07 11 / 6 27 69 - 1 66
E-Mail: Gregor.Spitzmueller@bgbw.bwl.de

Frau Angela West
Koordinatorin
Telefon: 0711 627 69-101
Telefax: 0711 627 69-166
E-Mail: angela.west@bgbw.bwl.de
Erreichbar: zu den üblichen Bürozeiten

Stichworte: betreuung und begleitung, erwachsene, jugend, kriminalprävention


Diese Seite drucken
« zurück | neue Suche »


Impressum | Datenschutzerklärung