Esslinger Freiwilligenagentur Stadt Esslingen am Neckar Engagier' Dich Esslingen Startseite

Neue Wege - Mentoring für unbegleitete geflüchtete Jugendliche

Als Mentorin oder Mentor für einen Jugendlichen sind Sie Begleiter, Vertrauensperson, Ratgeber, Motivator. Sie planen gemeinsame Freizeitaktivitäten, unterstützen bei Schule, Berufsorientierung und Ausbildung oder bieten ganz praktische Hilfen für den Alltag.

Als Mentorin oder Mentor für einen geflüchteten Jugendlichen sind Sie

Begleiter, Vertrauensperson, Ratgeber, Motivator

Sie planen beispielsweise gemeinsame Freizeitaktivitäten, unterstützen bei Schule, Berufsorientierung und Ausbildung oder bieten ganz praktische Hilfen für den Alltag. Sie geben Ihr Wissen und Ihre Erfahrung weiter und entwickeln gemeinsam mit dem Jugendlichen Ziele, berufliche Perspektiven und einen Plan für die Zukunft. Dabei fördern Sie ganz automatisch den Spracherwerb und vermitteln gesellschaftliche Werte und Normen.

Sie bauen eine langfristige und tragfähige Beziehung mit der/dem Jugendlichen auf und unterstützen die hauptamtlich Betreuenden, die Jugendlichen fit zu machen für ein eigenständiges und eigenverantwortliches Leben – fürs Erwachsensein. Im besten Fall bleiben Sie verlässlicher Ansprechpartner für den Jugendlichen, wenn er die Jugendhilfe verlässt, wenn die gewohnte Unterstützung ausläuft und er auf eigenen Beinen stehen muss. Dann sind Sie die Bezugsperson, die der Heranwachsende braucht, um seinen Platz in der Gesellschaft zu finden.

Sie setzen Ihre Fähigkeiten, Talente und Stärken ein - wir versprechen Ihnen viele gute Erfahrungen und überraschende Erlebnisse. Wollen und können Sie diese Herausforderung annehmen?

Dann gehen Sie doch mit einem unserer Jugendlichen gemeinsam
NEUE WEGE
Werden Sie Mentorin oder Mentor im Rahmen einer ehrenamtlichen Tätigkeit! Wir freuen uns auf Sie!

Kategorien: Betreuung und Begleitung, Bildung, Freizeit, Jugend, Kinder, Migration/Integration, Patenschaft / Mentoren, Soziales, Unterricht und Nachhilfe

Zeitraum: unbegrenzt
Einsatzzeiten: nachmittags
spätnachmittags
abends
werktags
samstags
sonntags
Einsatz-Stadtteil(e): Berkheim, Brühl, Hegensberg, Hohenkreuz, Innenstadt, Kennenburg, Kimmichsweiler, Krummenacker, Liebersbronn, Mettingen, Neckarhalde, Oberesslingen, Obertal, Pliensauvorstadt, Rüdern, Sankt Bernhardt, Serach, Sirnau, Sulzgries, Wäldenbronn, Weil, Wiflingshausen, Zell, Zollberg
Voraussichtlicher Zeitaufwand: durchschnittlich 1-2 Stunden pro Woche
Erwünschte Voraussetzungen
für die Tätigkeit:
Arbeitsweise: Einzeln
Einarbeitung: Anleitung in Praxis
Gespräche

Schnuppermöglichkeit vorhanden
Begleitung der Tätigkeit durch: - regelmäßigen Erfahrungsaustausch in einer Gruppe
- einen festen hauptamtlichen Ansprechpartner
- Fortbildung
- geselligkeitsorientierte Veranstaltungen der Engagierten

Erstattung von Aufwendungen: nach Absprache
Versicherungen: Engagierte sind:
- haftpflichtversichert
- unfallversichert
Sonstige Rahmenbedingungen:
Träger des Angebots:

Stiftung Jugendhilfe aktiv
Regionalbereich Esslingen / Theodor-Rothschild-Haus
Ansprechperson für dieses Angebot: Frau Sabine Pfeil
Ehrenamtskoordinatorin
Telefon: 0711 937803-458
E-Mail: ehrenamt-es@jugendhilfe-aktiv.de

Frau Elena Stürmer
Ehrenamtskoordinatorin
Telefon: 0711/937803-458
E-Mail: ehrenamt-es@jugendhilfe-aktiv.de

Stichworte: andere kulturen, betreuung und begleitung, bildung, flüchtlinge, freizeit, jugend, kinder, migration/integration, patenschaft / mentoren, soziales, unterricht und nachhilfe


Diese Seite drucken
« zurück | neue Suche »


Impressum | Hinweise zum Datenschutz